Startseite || Impressum || Kontakt  
         Startseite
         Pferdeosteopathie
         Pferdephysiotherapie
         Matrix-Rhythmus-Therapie
         Dry Needling
         Kinesiotaping
         Philosophie
         Marion Seel
         Bewegungslehre
         Grundlagen
         Lexikon
         Termine
         Unterricht
         Bewegungslehre
         Impressionen
         Links/Literatur
         Kontakt



 
Pferdeosteopathie


Was ist Pferdeosteopathie?


Eine sanfte Heilmethode für nachhaltige Gesundheit!!!!


Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin. die bei Pferden zur Vorsorge von Krankheitsgeschehen eingesetzt werden kann, aber auch zur Behandlung von akuten Einschränkungen, Sie dient dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen. Dazu nutzt sie eigene Techniken, die mit den Händen ausgeführt werden. Die Osteopathie nimmt jeden Patienten als Individuum wahr und behandelt ihn in seiner Gesamtheit. Sie ist deshalb eine ganzheitliche Form der Medizin.


Der Begründer der Human Osteopathie war der Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828 – 1917) aus den USA.

In den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts wurde die Osteopathie von dem französischen Tierarzt Dr. Dominique Giniaux erstmals auf Pferde übertragen. In Deutschland wurde die Pferdeosteopathie durch den Physiotherapeuten und Osteopathen Pascal Evrard im Jahre 1996 eingeführt.

Was bedeutet Osteopathie? Der Begriff "Osteopathie" nimmt seinen Ursprung bereits in der Antike und leitet sich aus zwei griechischen Wörtern ab: "osteo", gleichbedeutend mit "Knochen", und "pathos", was so viel wie "Leiden" bedeutet. Im 19. Jahrhundert wurde die Osteopathie in Amerika als Therapieform für den Menschen weiterentwickelt und wird seit den 70er Jahren auch bei Pferden angewendet.



Wann braucht mein Pferd Osteopathie?


Bei folgenden Indikationen ist es sinnvoll:


• Prävention (Vorbeugung)
• Taktfehler
• Stolpern
• Steifheit beim Reiten oder Longieren
• Unwilligkeit, sich auf einer oder beiden Händen zu biegen
• Rittigkeitsprobleme
• Leistungsabfall
• nach einem Trauma (Unfall oder Sturz)
• Verweigern am Hindernis (für das keine andere Ursache       ermittelt werden kann)
• Lahmheiten
• nach Schwergeburten
• Anzeichen von Schmerz vor, während oder nach der Arbeit
• Probleme beim Hufe aufnehmen
• Postoperative Rekonvaleszenz



Dauer der Behandlung ca. 1Stunde

120,- EUR

innerhalb 25km Entfernung.

Weitere Behandlungen nach Aufwand, max. 80 EUR






©Copyright 2011 ReiterSeele.de
Marion Seel Reitunterricht Reiten Reitausbildung Sitzschulung Balimo Bewegungslehre FN Reitersitz Eckart Meyners Gesundheitssport 6-Punkte-Programm Mobiler Unterricht Dressur Dressurunterricht